KMS-MATV

Warenwirtschaftssystem

KMS-MATV Material und Warenwirtschaftssystem

Verbrauchsmaterial endlich im Griff!

Die EDV-mäßige Verwaltung von Material­verbrauch, den Materialfluss und Materialbestand eines Un­ternehmens ist in Instituten oft ein vernachlässigter Faktor, um Transparenz über Einsatz und Verbrauch der erforderlichen Materialen zu erhalten.

Die Verbrauchsprotokollierung von Materialen und die Zuordnung der Kosten nach verschiedenen Kriterien, wie Kostenarten, Kostenstellen, Projekten, etc., die Bewertung von Inventurbeständen und Nachweisführung von nummerierten Formularen (z. B. Schecks) und nachweispflichtigen Werbegeschenken ist eine unabdingbare Forderung an ein leistungsfähiges Warenwirtschaftssytem.

Detaillierung

Fundierten Studien zufolge bestehen 80% eines Vorgangs aus Liege- und Wegezeiten, sowie Zeiten für die Informations- und Arbeitsmittelbeschaffung, während die reine Bearbeitungszeit des Vorgangs nur 20% beträgt.

Hier verbirgt sich ein beachtliches Kosten- und Zeitersparnispotenzial. Die Beschleunigung des hausinternen Bestellwesens in Verbindung mit dem Modul KMS-BEWE ist so ein wesentlicher Faktor zum Erfolg aller Aufgabenbereiche.

Auch die Rationalisierung des Einkaufs sowie die Optimierung der Lagerhaltung durch geringere Lagerbestände bergen enorme Einsparmöglichkeiten.

Mit KMS-MATV werden die Funktionalitäten der Lagerbestandshal­tung mit Mengen- und Verpackungseinheiten, Bestandsprüfun­gen, Artikel, Lieferanten, Bestellwesen, Werbegeschenke abgedeckt. Das KMS-MATV sämtliche gängigen und vom Controlling eines Instituts geforderten Bewertungsmethoden, wie LiFo, FiFo, Durchschnitt unterstützt, ist selbstverständlich.

Die Übergabe von Buchungen an KMS-COST (Materialver­brauch, Inventurbestände) ist selbstverständlich integriert. Die Auswertungen behalten Jahresabschluss, Bewertung/Inventur, Bestands- und Bewegungslisten und Verbräuche. Sämtliche Auswertungen können kostenstellenbezogen erstellt werden.

KMS-MATV als das Material- und Warenwirtschaftssystem stellt einen Baustein des integrierten Programmpaketes von KMS dar, welches – je nach Anforderung – separat oder besonders vorteilhaft im Zusammenspiel mit den KMS-Modulen KMS-BEWE, KMS-EBEV, KMS-COST und KMS-ANBU genutzt werden kann.

← zurück zur Modul-Übersicht