Module

  • KMS-ANBU
    Anlagenbuchhaltung / Inventarverwaltung

    KMS-Anwender profitieren durch umfassende Unternehmensinformationen

    Verwalten Sie Ihre Anlagegüter professionell!

    KMS-ANBU dient der EDV-mäßigen Verwaltung aller Anlagegü­ter eines Unternehmens. Durch die Erfassung von Zu- und Abgängen und der Berechnung planmäßiger sowie außerplanmäßiger Abschreibungen werden die erforderlichen Bilanzunterlagen und zahlreiche zusätzliche Auswertungen erstellt!

    Die differenzierenden Schichten der steuerrechtlichen und handelsrechtlichen Anforderungen werden voll umfänglich erfüllt. Aufgrund des steuerlichen Ausweises der Anlagengüter in der Bilanz wurde KMS-ANBU von einem Wirtschaftsprüfer selbstverständlich zertifi­ziert!

    → Details zu KMS-ANBU
  • KMS-BELA
    Beleg-Management

    Vollständige bankbetriebliche Abwicklung von Belegen

    Ein zentrales BELEG-MANAGEMENT SYSTEM

    Mit KMS-BELA als zentrales Belegerfassungs- und verwaltungsmodul werden externe und interne Belege, Rechnungen, Gutschriften, interne Umbuchungen sowie auch kalkulatorische Buchungen erfasst und die Buchungen an das zentrale Buchhaltungssystem weitergegeben. Erforderliche Zahlungen an Geschäftspartner werden termingerecht ausgeführt.

    Sachkontenbuchungen und Sachkontenabstimmungen, sowie maschinelle Durchführung der Umsatzsteueroption sind nur einige, aber selbstverständliche, Feature in KMS-BELA.

    → Details zu KMS-BELA
  • KMS-BEWE
    Bestellsystem

    Der Prozess der Rechnungsanweisung beginnt bereits mit dem Prozess der Bestellung

    Bestellungen kanalisieren

    KMS-BEWE bildet die innerbetrieblichen Prozesse Beschaffung und Investion ab und bietet dem Bedarfsträger die Möglichkeit, Artikel aus einem bankinternen Katalog, Waren oder Dienstleistungen zu bestellen.

    Über die moderne Browser-Oberfläche kann dabei der Mitarbeiter aus den für ihn freigegebenen Artikeln auswählen und Kommentare bzw. Anmerkungen hinterlegen. Die Bestellungen gelangen gemäß der eingestellten Workflow-Konfiguration zur Prüfung und Genehmigung an entsprechende Kompetenzträger und können zentral oder dezentral gesammelt und bei den entsprechenden hinterlegten Geschäftspartnern bestellt werden.

    → Details zu KMS-BEWE
  • KMS-COST
    Controlling & Budgetierung

    Controlling mit zahlungsstrombezogener Budgetierung

    Stellen Sie auf die betriebsinterne Kostenrechnung um!

    Das Modul KMS-COST bietet Ihnen umfangreiche Möglichkeiten zur Darstellung und Abwicklung Ihrer Ertrags- und Kostenrechnung.

    Es liefert Ihnen Informationen für die kurz- und langfristige Planung der Kosten und Erlöse, für eine zahlungsstrombezogene Budgetierung und ermöglicht die Kontrolle von Soll-/Ist-Daten, sowie zur Prognose und Planung von zukünftigen Ergebnissen (Budgetierung und Forecast). Über Drill-Down Funktionalitäten gelangt man aus aggregierten Summen bis auf Buchungs-Dokumenten-Ebene/Rechnung.
    Budgetüberschreitungen lösen definierte Reaktionen an Budget-/ Kostenverantwortliche aus.

    → Details zu KMS-COST
  • KMS-DIPO
    Digitaler Posteingang

    Elektronische Postverteilung und -bearbeitung

    KMS-DIPO digitale Eingangspostverarbeitung

    KMS-DIPO unterstützt Sie um Ihre gesamte Eingangspost auf digitalem Wege automatisiert zu erfassen, zu verteilen und zu bearbeiten, sowie nach Abschluss des Prozesses in Ihr bankinternes Dokumenten-Management-System (DMS), z. B. FCMS, revisionssicher einzustellen.

    Es ist an der Zeit auf einen digitalen und Workflow-basierten Postbearbeitungsprozess umzusteigen.

    → Details zu KMS-DIPO
  • KMS-EBEV
    Elektronischer Beleg-Workflow und digitale Prozesse

    Nicht die Belege, die Daten der Belege marschieren!

    KMS-EBEV bedeutet automatisierter elektronischer Rechnungsworkflow aller Belegarten und -typen.
    Ein flexibel konfigurierbares Workflowsystem steuert und regelt die Verteilung von Belegen an Mitarbeiter oder Teams, Prüfungen und Genehmigungen erfolgen kompetenzgesteuert.
    KMS-EBEV verschafft einen Überblick über die in Arbeit befindlichen Aufgaben, es wird eine Beschleunigung der Bearbeitungszeiten erreicht, da Papiertransporte entfallen. Reaktionszeiten bei Rückfragen und Recherchen werden erheblich verkürzt.

    → Details zu KMS-EBEV
  • KMS-FAKT
    Fakturierung

    KMS-FAKT bietet umfassenden Fakturierungsprozess von Rechnungen und Gutschriften

    Prozessgesteuerte und einheitliche Rechnungsstellung

    Mit KMS-FAKT wird der gesamte Fakturierungsprozess eines Instituts einheitlich abgebildet.

    KMS-FAKT wickelt die Erstellung von Ausgangsrechnungen und Gutschriften ab und beachtet die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften der Rechnungslegung genauso, wie die Darstellung unterschiedlicher Steuersätze auf einer Rechnung.

    Offene Posten mit automatischer OP-Verfolgung, bis zum automatisierten Mahnwesen werden ebenso in KMS-FAKT abgebildet.
    Selbstverständlich können Dauerrechnungen mit allen Komponenten der Fakturierung abgebildet werden.
    KMS-FAKT bietet neben Papierrechnungen auch E-Rechnungen, welche per E-Mail im ZUGFeRD-Format an den Rechnungsempfänger gesendet werden.

    → Details zu KMS-FAKT
  • KMS-KORD
    Externe Buchungen

    KMS-KORD - Import-Konverter für externe Buchungen

    KMS-KORD verbindet die Systemwelten!

    Täglich werden Buchungen ausgelöst. Buchungen aus externen Systemen, die einen Prozess, einen Vorgang im KMS-Bankensystem berühren, Vorsteuer- oder Umsatzsteuer-relevant, Steuerkorrekturen auslösen und ergebnis- bzw. auswertungsrelevant sind. Buchungen aus Fremdsystemen sind alle verschieden und sind entsprechend zu verarbeiten und zu behandeln.

    KMS-KORD ermöglicht die erforderliche Konvertierung der extern ausgelösten Buchungen und Umsätze auf ein einheitliches KMS-Datenformat und die sofortige Einleitung in die KMS-Datenbank. Für sämtliche KMS-Module!

    → Details zu KMS-KORD
  • KMS-KTOS
    Kontoführung & Verwaltung

    KMS-KTOS Hauptbuch und Kontoführung in einem System!

    KMS-KTOS ist die Grundlage zum Führen von Hauptbuchkonten, Bilanzkonten und GuV-Konten.
    KMS-Bankensoftware bietet daher die Möglichkeit, Kostenrechnung und Kontoführung des Bankbetriebes von mehreren Mandaten (z.B. Immobiliengesellschaften) in einem System integriert abzubilden.

    Die grundsätzliche Forderung der Kontoführung an KMS-KTOS deckt selbstverständlich die Bilanz- und GuV-Erstellung nach unterschiedlichen Bilanzierungsvorschriften ab, z.B. nach Steuer, HGB, IAS-Sicht. Mit der Funktion „Jahresabschluss“ werden pro Bilanzierungsvorschrift sowohl Bilanz-, sowie G+V-Konten zum Bilanzstichtag ausgebucht, als auch bei Bilanz-/Bestandskonten der Saldenvortrag für das nächste Geschäftsjahr erzeugt.

    → Details zu KMS-KTOS
  • KMS-MATV
    Warenwirtschaftssystem

    KMS-MATV Material und Warenwirtschaftssystem

    Verbrauchsmaterial endlich im Griff!

    Die EDV-mäßige Verwaltung von Material­verbrauch, den Materialfluss und Materialbestand eines Un­ternehmens ist in Instituten oft ein vernachlässigter Faktor, um Transparenz über Einsatz und Verbrauch der erforderlichen Materialen zu erhalten.

    Die Verbrauchsprotokollierung von Materialen und die Zuordnung der Kosten nach verschiedenen Kriterien, wie Kostenarten, Kostenstellen, Projekten, etc., die Bewertung von Inventurbeständen und Nachweisführung von nummerierten Formularen (z. B. Schecks) und nachweispflichtigen Werbegeschenken ist eine unabdingbare Forderung an ein leistungsfähiges Warenwirtschaftssytem.

    → Details zu KMS-MATV
  • KMS-MEWE
    Meldewesen

    Automatisierte Überwachung der gesetzlichen Meldevorgänge

    Überwachung gesetzlicher Meldevorgänge

    Die fristgerechte Erfüllung der gesetzlichen Meldevorgänge stellt Kreditinstitute vor große Herausforderungen.
    Es müssen Maßnahmen getroffen werden, um sicherzustellen, dass Fristen – auch im Urlaubs- oder Krankheitsfall – nicht versäumt werden!

    KMS-MEWE überwacht die Ausführung aller relevanten Meldevorgänge Ihres Institutes!

    → Details zu KMS-MEWE
  • KMS-REKO
    Reise-Abrechnung

    Dienstfahrten-/Seminar-/Reisekostenabrechnung mit Auslagenerstattung

    Abrechnungsprozesse fangen beim Reisenden an!

    KMS-REKO unterstützt die Erstellung, Genehmigung, Abwicklung von nationalen und internationalen Dienstfahrten-, Seminar- und Reisekostenabrechnungen. Betriebsbedingten Auslagen durch Beschaffung von Hilfs- und Betriebsstoffen können ebenso über KMS-REKO vom Mitarbeiter zur Abrechnung eingereicht, geprüft und abgerechnet werden – elektronisch, sicher und transparent.

    Als integriertes Modul greift KMS-REKO auf die gemeinsame Datenbasis von KMS zu. Stammdaten wie Mitarbeiterdaten, Sachkonten, Kostenstellen, etc. werden gemeinsam genutzt und gepflegt.

    Die entsprechenden Zahlungen an Mitarbeiter, Steuer- und Aufwandsbuchungen gelangen automatisch über KMS-BELA an das Hauptbuch. Die Aufwände fließen automatisch in das Modul KMS-COST und stehen in Auswertungen und der Kosten-/Budgetüberwachung zur Verfügung.

    → Details zu KMS-REKO
  • KMS-SOPT
    Steuer-Option

    Abwicklung der Umsatzsteuer-Optierung

    Endlich Steuern steuern!

    KMS-SOPT unterstützt die Abwicklung zur Umsatzsteuer-Optierung und ermöglicht Finanzdienstleistern eine exakte wirtschaftliche Zurechnung von Eingangs- zu Ausgangsleistungen!

    Für von der deutschen Umsatzsteuer befreite Finanzdienstleistungen ist der Vorsteuerabzug grundsätzlich ausgeschlossen. Allerdings gestattet der Gesetzgeber Banken, für bestimmte Leistungen die Umsatzsteuer ihren Firmenkunden in Rechnung zu stellen. Sie bietet die freiwillige Optierung zur Umsatzsteuer an! Die Bank kann anschließend gezahlte Vorsteuerbeträge von der erhaltenen Umsatzsteuer abziehen. Die Differenz ist an das Finanzamt abführen.

    Der Vorteil ist quantifizierbar und führt zu einem deutlichen Mehrertrag für die Bank. Herkömmliche Lösungen führen jedoch zu einem erheblichen betrieblichen Arbeitsaufwand oder sind nicht revisionssicher bzw. werden von der Finanzverwaltung nicht anerkannt.

    Mit KMS-SOPT wird der Aufwand drastisch reduziert, läuft automatisch ab und hält transparente, revisionssichere Rechenergebnisse bereit!

    → Details zu KMS-SOPT
  • KMS-VEVA
    Vertragsverwaltung

    KMS-VEVA ist der Schlüssel für ein effizienteres Vertragsmanagement!

    Lückenlose Führung und Verwaltung aller Verträge

    Institutsintern werden Verträge auf der Aktivseite und der Passivseite geführt. Das bedeutet einen erheblichen Verwaltungsaufwand. Insbesondere aus der Überwachung, Prüfung und der Erfüllung der Verträge, da oft unterschiedlichste Bereiche und Fachabteilungen davon betroffen sind.

    Über einen Vertragsworkflow liegen die Vertragsdokumente und -Daten zur Bearbeitung, Wiedervorlage und Einsicht allen relevanten Stellen vor.
    KMS-VEVA verbindet alle verantwortlichen Fachbereiche, bis hin zum Rechnungswesen durch die direkte Hinterlegung der Zahlungsströme und dem Zusammenspiel der Module KMS-EBEV, KMS-BELA, KMS-ANBU und KMS-COST.

    Es entsteht eine nahtlose Integration, welche durch Insellösungen nicht möglich wären.

    → Details zu KMS-VEVA